SSV Leutzsch

© LVZ vom 25.11.2002

zurück zur Übersicht

SSV Leutzsch bleibt ungeschlagen

So richtig wusste der Leutzscher Trainer Rainer Schlippe gestern in Görlitz nicht, ob er sich freuen oder traurig sein soll. Dann sah er es doch positiv: „Wir haben auswärts zweimal nicht verloren und bleiben somit nach drei Spielen ungeschlagen.“ Ein 4:4 (1:2, 1:0, 2:0, 0:2) erreichten seine Männer am Sonnabend beim Chemnitzer SC, 24 Stunden später schafften sie an der Neiße ein 8:8 (2:2, 3:1, 2:3, 1:2).
Zufrieden war er, dass Leutzsch in beiden Treffen im letzten Drittel Zwei- Tore- Rückstände aufholte. „Das spricht für eine gute Moral der Truppe.“ Gleichwohl ärgerte er sich über die schlechte Chancenverwertung im Treffen bei den Chemnitzern. „Hier hätte für uns ein Sieg rausspringen müssen.“ n.t.

SSV Leutzsch: Hädicke, Mrowka 1/1, Werner 1/0, Tuchscherer 1/0, Kersten 0/2, Keine, Hamann 1/5, Docekal, Dittrich.

Trainer Rainer schlippe gibt während der Spielauszeit noch ein paar taktische Hinweise