SSV Leutzsch

© Leipziger Volkszeitung vom 09.03.2006

zurück zur Übersicht

Europarekord durch Leutzscher Schwimm-Masters

Am Ende saßen sie beim verdienten Bier zusammen und feierten sich
gegenseitig: Die Seniorenschwimmer des SSV Leutzsch und des
Postschwimmvereins sorgten beim 27. Masters-Schwimmfest um den×"Goslarer
Adler" für eine wahre Leipziger Medaillenflut. Dabei standen sich die beiden
Teams aus der Messestadt trotz völlig verschiedener Altersklassen sogar
mehrfach als Konkurrenten gegenüber. Denn die Staffelergebnisse wurden -
ausgehend vom Weltrekord - nach 1000-Punkte-Tabelle ermittelt.

Die 29 teilnehmenden Leutzscher unterstrichen in der Harz-Metropole einmal
mehr ihren Ruf der Unschlagbarkeit. Die Mannschaftswertung sicherten sie
sich bereits zum neunten Mal. Dabei holten sie 26 Siege und gewannen auch
den separaten Staffelpokal. Denn Walter Lex, Gottfried Kläring, Jürgen
Schubert und Wolfgang Sieber erzielten über 4x50 Meter Lagen der
(summierten) Altersklasse 280-319 in 2:32,51 Minuten einen neuen
Europarekord.

Die sieben Post-Schwimmer sicherten sich immerhin 13 Erfolge - je drei Siege
gingen an Tanja Starke sowie Henry Zacharias. Post landete damit hinter
Magdeburg und Hannover auf Platz vier der Vereinswertung. Und Teamchef Uwe
Bodusch bilanzierte, dass die Post-Staffeln die fünf direkten Duelle gegen
den SSV Leutzsch sogar mit 3:2 für sich entschieden.

fs